Flagge GB

Märchenradrundweg hat eine neue Attraktion bekommen

Auf dem Märchenradrundweg, der rund 120 Kilometer um den Reinhardswald entlang führt, wurde eine neue Attraktion eingeweiht. Zwischen Hofgeismar und Grebenstein wurde eine Sitzbank installiert und durch die beiden Bürgermeister aus Grebenstein und Hofgeismar offiziell für die Radler freigeben. Von diesem Ort hat man bei einer Rast einen herrlichen Blick in die Landschaft.

Die Idee für eine Bank wurde auf dem Hessentag 2015 in Hofgeismar geboren. Hier war eine ähnliche auf dem Außengelände der Kreishandwerkerschaft zu sehen. Und die Kreisberufsschule Hofgeismar setzte nun das Projekt um und baute diese Rastmöglichkeit.

Herr Wilfried Eckart vom Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar: „Wir würden uns freuen, wenn auch andere Anliegergemeinden, Firmen, aber auch Privatpersonen sich beteiligen und so idyllische Rastplätze entstehen. In Zukunft wird es mehr Fahrrad-Touristen geben, die neben den normalen Rädern auch mit  E-Bikes unterwegs sind.“

v.l.n.r.: Danny Sutor (Bürgermeister Grebenstein), Friedrich Brauner (Kreishandwerkerschaft), Markus Mannsbarth (Bürgermeister Hofgeismar), Walter Köhler (Hofgeismar) und Wilfried Eckart (Heimat- u. Verkehrsverein Hofgeismar)

Copyright: Stadt Hofgeismar